Archiv der Kategorie: US-Antitrust

The End of Reason at the FTC — Truth on the Market

[This post is a contribution to Truth on the Market‘s continuing digital symposium “FTC Rulemaking on Unfair Methods of Competition.” You can find other posts at the… 1.135 weitere Wörter

The End of Reason at the FTC — Truth on the Market

Vertiefen Sie die Thematik, indem Sie auch den folgenden Beitrag lesen, der die (ebenfalls problematische) Entwicklung in der Europäischen Union mitberücksichtigt:

Lina Khan’s Christmas Wish Is To Have Margrethe Vestager’s Powers

Kommentar:

Auch die FTC will sich ihre Arbeit offenbar „leichter“ machen. Doch in den USA dürften die Gerichte dagegen noch ihr Veto einlegen. In der Schweiz scheint ja dazu, wie wir hier schon dargelegt haben, das Parlament nötig zu sein:

Wrapping up Round One of the FTC UMC Symposium

Truth on the Market’s digital symposium „FTC Rulemaking on Unfair Methods of Competition“:

Auch in den USA scheint ein fragwürdiger Trend weg von der „rule of reason“ hin zu „rules without reason“ im Gang zu sein. Lesen Sie unter dem folgenden Link in Kürze, welche Beiträge in der ersten Runde des Symposiums eingereicht und diskutiert wurden. Sämtliche Beiträge sind am Schluss des „Wrapping up“ aufrufbar.

KMU-Schutz, der Robinson-Patman-Act und relative Marktbeherrschung

Am 12. Dezember 2017 wurde am Atelier de la Concurrence über Investitionsschutz im Kfz-Gewerbe diskutiert bzw. Vertreter des Autogewerbeverbandes monierten die (relative) Marktmacht der Hersteller bzw. von deren Generalimporteuren und einen damit einhergehenden ungenügenden Schutz ihrer markenspezifischen Investitionen. Es sei daher Zeit, dass die Schweizer Wettbewerbsbehörde interveniere, um den Tausenden von Kfz-Unternehmen in der Schweiz zu ermöglichen, im freien Wettbewerb zu bestehen und sie vor der Marktmacht ausländischer Hersteller und deren inländischen Importeuren zu schützen.

Aufrufe, die KMUs vor grossen Zulieferern oder Abnehmer zu schützen, gibt es viele. Sie sind nicht selten von Erfolg gekrönt. So gibt es in der Schweiz z.B. die KFZ-Bekanntmachung vom 29. Juni 2015, welche einen ebensolchen Schutz bezweckt (dem Kfz-Gewerbe aber offenbar nicht genügt). Dass man sich für seine Interessen einsetzt, ist selbstverständlich. Unverständlich wäre eher, wenn man es nicht tun würde. Ob solche Individual- oder Brancheninteressen aber deckungsgleich mit dem volkswirtschaftlichen Interesse sind, ist eine andere Frage.

KMU-Schutz, der Robinson-Patman-Act und relative Marktbeherrschung weiterlesen